INFORMATIONEN 

vom 21.06.2021

Liebe Eltern,

nachdem ab heute (21.06.2021) die Maskenpflicht für die Außenbereiche der Schulen aufgehoben wurde, erhielten wir heute Mittag folgende Information vom Gesundheitsamt Köln zur Quarantäneregelung:

 

Entstehen auf dem schulischen Außengelände enge Kontaktsituationen mit infizierten Personen, gelten weiterhin die 14 tägigen Quarantäneregelungen.

„Dabei ist es unerheblich, dass diese Kontakte im Freien entstehen, da im Nahbereich unter 1,5 m zum Beispiel beim Sprechen, die Kontaktperson einer infizierten Person nicht nur Aerosolen, sondern auch direkt Tröpfchen ausgesetzt ist.

Für diesen Fall (enge Kontaktsituation auf dem Außengelände) wird auch weiterhin eine Quarantäne für die betroffenen Personen angeordnet werden müssen.

Mit Blick auf die bald beginnenden Sommerferien könnte das die Reisepläne betroffener Familien gefährden.“

 

Um Ihnen als Familien erneute Quarantänezeiten kurz vor oder sogar während den Ferien zu ersparen, haben wir uns entschieden, dass wir ab morgen wieder das Tragen der Masken auf dem gesamten Schulgelände bis zum Beginn der Sommerferien dringend empfehlen und die Kinder entsprechend anleiten.

 

Bitte beachten Sie, dass für Ihr Kind im Falle eines engen  Kontaktes (Abstand geringer als 1,5 Meter) zu einer infizierten Person eine 14 tägige Quarantäne von Seiten des Gesundheitsamtes ausgesprochen werden wird.

 

Falls Ihr Kind trotz der genannten Gründe keine Maske tragen soll, schreiben Sie bitte der Klassenlehrkraft per Mail oder in einer kurzen Notiz mit Unterschrift, dass Ihr Kind keine Maske auf dem Außengelände tragen soll.

 

Wir hoffen natürlich alle sehr, dass wir die letzten Schultage dieses Schuljahres ganz ohne weitere Infektionen und Quarantänemaßnahmen verbringen können und gemeinsam noch einmal einige schöne, sonnige, unbelastete Tage erleben können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Hens (Schulleitung

 

-------------------------------------------------------

Lolli-Test

Lesen Sie bitte auch noch einmal aufmerksam die "Informationen zum neuen Lolli-Test" unter diesem Beitrag.

AuHilfreich sind auch die beiden Erklär-Videos (siehe Links), die das Vorgehen gut beschreiben. 

https://www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0

 

https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum neuen Lolli-Test

Liebe Eltern,

die Nasen-Selbsttests werden ab dem 10. Mai durch die einfacheren und schnelleren Lolli-Testungen für Gruppen ersetzt.

Bevor Sie weiter lesen, können Sie sich, gerne auch gemeinsam mit Ihrem Kind, die zwei Erklärvideos zu den Lolli-Testungen des Ministeriums ansehen. Vieles wird darin schon sehr gut und verständlich erklärt.

 

https://www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0

 

https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

 

Wie funktioniert der Lolli-Test?
1. Jedes Kind aus der Lerngruppe lutscht 30 Sekunden an einem Wattestäbchen.
2. Alle Wattestäbchen kommen zusammen in ein Röhrchen.
3. Die Schule gibt das Röhrchen an ein Labor. Das Labor macht einen PCR-Test für alle Wattestäbchen aus der Lerngruppe. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein.

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe negativ ist?
Das bedeutet: Niemand in der Gruppe hat Corona. Der Unterricht geht weiter wie vorher. Sie erhalten keine Mail.

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe positiv ist?
Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Gruppe hat Corona.  

Wie geht es dann weiter?

  • Die Schule erhält zwischen 18:00 des Testtages und 6:00 des nächsten Morgens eine Meldung, falls ein Gruppen-Test positiv war.
  • Die Schule/ die Klassenlehrkraft  informiert sie so zeitnah wie möglich per Mail, wenn ein Kind der Lerngruppe positiv getestet ist. (Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir es nicht schaffen können, Sie in diesem knappen Zeitfenster telefonisch zu informieren.)

 

Was sind dann für Sie als Eltern die nächsten Schritte?

1. Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen zuhause bleiben und einen Einzel-PCR-Test machen. (Das bedeutet, die Kinder können auch nicht in die Notgruppe kommen.)

2. Jedes Kind hat zuvor von der Schule  einen solchen  Einzel-PCR-Test für zu Hause mitbekommen. (Bitte nach rechts wischen- 2.Seite!)

3. Diesen Einzel-PCR-Test machen Sie zu Hause mit Ihrem Kind (siehe Video Link oben).

4. Den Einzel-PCR-Test geben Sie dann so schnell wie möglich, spätestens bis 8:30 am kleinen Tor neben der Turnhalle (siehe Schilder) ab.

5. Alle Einzel-PCR-Tests der Lerngruppe werden dann zwischen 8:30 bis 9:00 vom Labor abgeholt.

6. Sobald die Testergebnisse der Einzeltestungen dem Labor vorliegen, erhalten Sie als Eltern vom Labor eine Rückmeldung per SMS, ob der Test negativ oder positiv war.

7. Alle Kinder mit einem nachweislich negativen PCR-Test dürfen dann wieder in die Schule kommen. (Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Dann müssen Sie sich für einen PCR-Test an Ihren Kinderarzt wenden, da wir Ihr Kind ohne negativen PCR-Test zur Sicherheit aller nicht an schulischen Angeboten teilnehmen lassen dürfen.)

 

AUCH NOCH WICHTIG!!!

Die Testungen gelten in der nächsten Woche nur für Kinder, die die Notbetreuungsangebote nutzen. Kinder, die ausschließlich im Distanzunterricht lernen, werden nächste Woche nicht getestet.

 

Es ist ganz wichtig, dass Sie täglich morgens rechtzeitig Ihre Mails überprüfen (unsere Empfehlung: 7:00 bis 7:30), bevor Sie ihr Kind in die Schule schicken. Nur so können Sie sicher von einem positiven Test in der Lerngruppe erfahren, ihr Kind zu Hause behalten  und dann sofort die Einzeltestung durchführen.

 

Auch noch ganz wichtig: Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie Ihr Kind NICHT in die Schule schicken, wenn Angehörige in der Familie  Corona Symptome (wie z.B. Fieber, Husten, Atemnot,…) zeigen.

 

Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne per Mail an Ihre Klassenlehrkraft oder ab Montag telefonisch an unser Sekretariat

 

 

Herzliche Grüße

Sonja Hens

und das Team der KGS Heßhofstraße

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Städtische Katholische Grundschule Heßhofstraße Köln Vingst