Liebe Eltern und Erziehungsverantwortliche,

 

wir möchten uns bei Ihnen gerne vorstellen: Wir sind Anna Ahr und Irene Klein, die Schulsozialarbeiterinnen

an der KGS Heßhofstraße. Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der katholischen Jugendagentur Köln.

Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehören die Begleitung von Kindern, die Arbeit mit Gruppen und Klassen

z.B. zum Sozialen Lernen, sowie die Beratung von Eltern z.B. zum Thema Bildungs- und Teilhabepaket.

 

Klasse 1 und 2

Irene Klein: Mobil 0157- 79490922 E-Mail Irene.Klein@kja.de

 

Montag:

08:30 - 14:30 Uhr

Mittwoch:

08:30 - 14:30 Uhr

Donnerstag:

12:00 - 14:30 Uhr

 

 

Klasse 3 und 4

Anna Ahr: Mobil 0157- 35416099 E-Mail Anna.Ahr@kja.de

 

Montag:

08:30 - 14:30 Uhr

Dienstag:

08:30 - 14:30 Uhr

Donnerstag:

12:00 - 14:30 Uhr

 

 

Wir stehen Ihnen für Fragen und Gespräche gerne zur Verfügung. Da wir der Schweigepflicht unterliegen, sind die Gespräche mit uns grundsätzlich vertraulich.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Anna Ahr & Irene Klein

Schulsozialarbeit KGS Heßhofstraße

 

Büro 0221-356663319

Angebot des Schulpsychologischen Dienstes für Eltern und Schüler/innen

 

Presse-Information

 

Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Obenmarspforten 21, 50667 Köln
E-Mail: presseamt@stadt-koeln.de

Redaktionsbüro +49 (0) 221 221-26456

Rufbereitschaft: +49 (0) 221 / 221-26487

Alexander Vogel (av) 221-26487
Pressesprecher

Robert Baumanns (rob) 221-32176

Jürgen Müllenberg (jm) 221-26488

Katja Reuter (reu) 221-31155

Nicole Trum (nit) 221-26785

Simone Winkelhog (sw) 221-25942

Sabine Wotzlaw (wot) 221-25399

 

20.01.2021

Professionelle Unterstützung für Familien im „Homeschooling“

Schulpsychologischer Dienst berät auch zu Sorgen in Folge der Corona-Pandemie

Familien stehen wegen des Lockdowns und der gerade erneut verlängerten Schließung der Schulen vor einer langfristigen Belastungsprobe. Durch das Distanzlernen sind viele Eltern gezwungen, ihre Kinder zu betreuen und beim Lernen zu unterstützen, während sie gleichzeitig auch selbst arbeiten müssen. Diese Situation stellt alle vor große Herausforderungen. Schnell kann es zu Konflikten innerhalb der Familie kommen und manche Eltern sorgen sich vielleicht um die Lernfortschritte ihres Kindes, wenn es beim Lernen auf Distanz Schwierigkeiten gibt.

 

Der Schulpsychologische Dienst möchte die Familien deshalb unterstützen. Eltern, Schülerinnen und Schüler haben zum Ende des 1. Halbjahres die Möglichkeit, im Rahmen einer telefonischen Sprechstunde am 28. und 29. Januar sowie am

1. Februar 2021, jeweils in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, unmittelbar mit einer Psychologin oder einem Psychologen verbunden zu werden. In einem vertraulichen Beratungsgespräch kann über schulische Sorgen und mögliche Schwierigkeiten gesprochen werden. Auch Lehrkräfte sowie Schulleitungen können die Sprechstunde für ihre Fragen nutzen. Auf den Begriff Zeugnistelefon wird verzichtet, um die Bandbreite der Beratungsmöglichkeiten nicht durch den Namen einzuschränken.

 

Der Schulpsychologische Dienst ist während des ganzen Schuljahres inklusive der Ferien unter den Telefonnummern 0221/221-29001 und 221-29002 zu erreichen: montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Der Dienst steht ratsuchenden Eltern und Schülerinnen und Schülern bei schulischen Problemen sowie Schulleitungen, Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften zur Unterstützung ihrer vielfältigen Aufgaben ganzjährig für die Kontaktaufnahme auch über E-Mail zur Verfügung unter: schulpsychologie@stadt-koeln.de. Hinweis: Eine juristische Beratung ist dem Schulpsychologische Dienst nicht möglich.

Weitere Informationen sind nachzulesen unter https://www.stadt-koeln.de/telefonische-sprechstunde-fuer-familien.

 

 

Schülerparlament

 

Das letzte Schülerparlament im Schuljahr 20/21 war am 15.06.2021.

                                    

Themen waren:

• Toiletten

unter anderem wie man sich in der Toilette richtig verhält!!!

 

• Mensa 

 

• Gebüsch/Wäldchen

         Es gilt wir klettern nicht auf den Bäumen.

 

Nächstes Schülerparlament:

In der Woche vor den Herbstferien (04.-08.2021 Oktober) findet das 1.Schülerparlament im Schuljahr 2021/22 statt.

 

Bis dahin haben die Klassen Zeit einen neuen Klassensprecher und eine neue Klassensprecherin zu wählen.

 

Schöne Sommerferien   

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Schülerparlament- Protokoll 

Datum 15.06.2021                                           Anwesend: 2a,2b,3a,3b,3c,4a,4b,4c

 

Themen:

 

Toiletten

• Klassensprecher berichten erneut von verstopften Toiletten
• In einer Mädchentoilette der 2.Klasse wurde die Toilette mit einer komplettenToilettenpapierrolle verstopft!
➢ was die Mädchen ärgert, Toilette konnte erstmal dann nicht benutzt werden!
• Eine Schülerin berichtet, dass Toilettenpapierrollen auf dem Schulhof verteilt wurden und dann dort lagen.

         Leider hat keiner gesehen, wer das war.

 

Toilettenkörbchen 

In manchen Klassen werden sie genutzt in manchen nicht!

Es ist zu klären, ob Toilettenkörbchen in allen Klassen genutzt werden, oder nicht.

Wenn die Körbchen in alle Klassen genutzt werden:

haben alle Klassen welche?

Müssen noch welche gekauft werden?

Nutzt der Ganztag auch die Körbchen?

➢ Wenn Seife Klopapier fehlt, können diese beim Hausmeister aufgefüllt werden.
• In den Jungentoiletten machen Jungen immer häufiger neben das Pisuar (Pippi-Becken).
➢ Bitte: in das Becken oder die Toilette zu machen!
• Mädchen berichten das manche Toilettensitze kaputt sind.
➢ Info an Herrn Imgrund, durch Frau Ahr

 

Daher die Bitte des Schülerparlaments:

Noch mal in den Klasen zu besprechen, wie man sich in der Toilette richtig verhält!!!

Kleiner Nachtrag von Frau Ahr: Auch wenn es lästig ist, aber es wird gerade schlimmer, nicht besser!

 

 

 

Wäldchen/Gebüsch

Gebüsch wird in Corona –Zeiten für die Klassen in der Pause genutzt.

Es gilt weiter:

➢ Es gilt wir klettern nicht auf den Bäumen.

 

Mensa

Kinder beschweren sich wieder über das Essen, das es zu viel Suppe gibt.

Frau Müller erklärt, dass es bestimmte Regeln gibt, nach dem die Mensa kocht.

Wünsche noch mal im neuen Schuljahr besprechen.

 

Nächstes Schülerparlament:

Im neuen Schuljahr, die Woche vor den Herbstferien. Bis dahin haben die Klassen Zeit einen neuen Klassensprecher und eine neue Klassensprecherin zu wählen.

 

 

 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Städtische Katholische Grundschule Heßhofstraße Köln Vingst